Erhöhung des Repo-Satzes

8. November 2018

Das Direktorium der Tschechischen Nationalbank hat den zweiwöchigen Repo-Satz auf 1,50 % erhöht. In diesem Jahr handelt es sich bereits um eine wiederholte Erhöhung, die u.a. auch eine Auswirkung auf die Höhe der Verzugszinsen bei Zahlungsverzögerungen hat. Hier finden Sie mehr dazu.

Zur gleichen Zeit hat die Tschechische Nationalbank den Lombardsatz auf 2,50 % und den Diskontsatz auf 0,50 % erhöht. Der Kurs der tschechischen Krone wurde ab August zuerst schwächer, während des Monats September wurde er wieder stärker. Die vorherige Schwächung des Kurses der tschechischen Krone entstand infolge der Schwächung des Vertrauens der Finanzinvestoren in aufstrebende Märkte und in das weitere Wachstum der Zinssätze in den USA. Der Kurs wird im Gegensatz dazu durch die Erhöhung der inländischen Zinssätze gestärkt.

Denisa Galbová

Wir bitten Sie, uns bei Rückfragen anzusprechen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen